29.06.2017 - 07:39

Neue Seite 1
Navigation












 

Navigation





 
 

Kitebuggykurse


Kitebuggy fahren ist eine Sportart, die in Deutschland kaum bekannt ist. Jetzt fragt Ihr euch: Was sind das für Verrückte, die sich in Dreirädrigen Gefährten von der Kraft des Windes über den Strand ziehen lassen??

So Verrückt sind die gar nicht, denn wer einmal einen "Kite" in der Hand hatte, und Kraft des Windes gespürt hat, der wird absolut fasziniert sein. Aber Vorsicht: Suchtgefahr !!  Aber, was ist Kitebuggy fahren überhaupt ??

Man sitzt in einem Dreirädrigem Gefährt, Buggy genannt. Gelenkt wird der Kitebuggy mit den Füßen. Es gibt Buggys in den Unterschiedlichsten Variationen.

Den Vortrieb erreicht man durch einen Drachen, der den Buggy durch die Kraft des Windes vorwärts bewegt. Meistens werden "Matten" benutzt, das sind stablose Drachen die einem Fallschirm, oder Paraglidingschirm ähneln, aber wesentlich kleiner sind.

Für das Buggy fahren werden  meist 4-Leiner Schirme benutzt, weil diese besser in der Leistung zu dosieren sind.
Auch das fliegen dieser Schirme, ohne mit dem Buggy zu fahren, macht Megafun. "Feel the Power

Der Fahrschüler muß dafür Sorge tragen, das er festes Schuhwerk, sowie den Witterungsverhältnissen angepasste Kleidung trägt. 
Das komplette Material (Buggys, Drachen, Helme usw) zur Ausbildung wird durch uns gestellt.

Der Kurs schließt mit der Prüfung für den GPA-Grundschein ab (theoretischer und praktischer Prüfungsteil). In der Kursgebühr ist ein Übungsheft enthalten. 

 

 

... unsere Schulschirme


U-Turn

JoJo ET